Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für dataskop.net und die Abgabe von Datenspenden mit der DataSkop App

Die AW AlgorithmWatch gGmbH, Linienstr. 13, 10178 Berlin (nachfolgend als „wir“ bezeichnet) betreibt die unter www.dataskop.net und datenspende.dataskop.net abrufbaren Websites (nachfolgend auch „Websites“) sowie die „DataSkop Desktop-App“ einschließlich der Datenspenden-Services (nachfolgend „DataSkop“ oder die „Desktop-App“ oder „Software“).

Wir möchten Sie mit dieser Datenschutzerklärung darüber informieren, welche Daten wir in welcher Form verarbeiten, wenn Sie unsere Websites oder die Desktop-App nutzen. Hiermit kommen wir zugleich unseren Informationspflichten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Ihnen gegenüber nach.

I. Verantwortlicher

Die datenschutzrechtlich Verantwortliche für die auf der Websites und bei den Datenspenden über die Desktop-App stattfindenden Datenverarbeitungen ist die:

AW AlgorithmWatch gGmbH

Linienstraße 13

10178 Berlin

E-Mail: info@algorithmwatch.org

Telefon: +49 30 994049000

II. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sowie ggf. Speicherdauer1

1. Besuch der Websites

Die Server unserer Websites erfassen automatisch Ihre Zugriffe auf die Websites. Wenn Sie also unsere Websites besuchen oder nutzen, werden automatisch gewisse technische Daten an uns übermittelt. Dabei handelt es sich um die folgenden Informationen:

– IP-Adresse,

– Inhalte auf die zugegriffen wurde,

– Informationen über die Übertragung,

– Datum des Zugriffs,

– die Menge an übertragenen Daten,

– den Referrer,

– den Web-Browser/User Agent.

Die Erfassung der IP-Adresse beim Verbindungsaufbau basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und dient dazu, Ihre Anfrage zu bedienen und die Nutzung der Websites durch Sie zu ermöglichen.

Unsere Hoster legt zudem zur Erhaltung der Systemsicherheit sog. Logfiles zur Erfassung von Systemevents und Systemfehlern an, die ggf. Ihre Besucher-ID enthalten können. Diese Verarbeitung erfolgt, um die Sicherheit und Integrität unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Die genannten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse dar, zu dessen Wahrung die Verarbeitung erfolgt (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Wir speichern die Logfiles für einen Zeitraum von 14 Tagen und löschen sie danach.

2. Allgemeine Nutzung der Desktop-App

Die Software läuft lokal auf Ihrem Endgerät. Zur Nutzung der Software können Sie über unsere Websites oder in der Software Projekte auswählen, um Protokolle über die Nutzung von bestimmten Online-Plattformen (z.B. YouTube) anzulegen und sich Ihre Nutzung der Online-Plattform sowie die erkannten Algorithmen in der Software interaktiv visualisieren zu lassen. Eine Übermittlung dieser Protokolldateien an uns erfolgt dabei nur auf Ihre aktive Freigabe als Datenspende hin, sodass diese Informationen zunächst nur auf Ihrem Endgerät gespeichert und verarbeitet werden, ohne dass wir Kenntnis von den Daten erlangen.

3. Anlegen eines DataSkop-Nutzungskontos für Datenspenden

Wenn Sie die Daten an uns und unsere Kooperationspartner spenden möchten, können Sie einen DataSkop-Nutzungskonto erstellen.

Dafür erheben wir,Ihre E-Mail-Adresse. Anschließend speichern und nutzen wir diese Zugangsdaten, um Sie beim Login zu authentifizieren und Ihnen den Zugang zu den Datenspende-Funktionen der Software zu gewähren.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir verarbeiten die Daten, um ihnen das DataSkop-Nutzungskonto und dessen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse, solange Sie Ihr DataSkop-Nutzungskonto bei uns unterhalten. Sie können Ihr DataSkop-Nutzungskonto jederzeit über unsere Websites löschen.

4. Datenspenden

Sie können unter Verwendung der Software-Funktionen Datenspenden zu den von Ihnen gewählten Projekten an uns sowie an unsere Kooperationspartner bereitstellen. Nähere Informationen zu den konkreten Daten und Zwecken sowie zu den Kooperationspartnern finden Sie in der jeweiligen Projektbeschreibung.

Soweit nicht im konkreten Projekt anders ausgewiesen, verarbeiten wir Ihre Datenspende im Rahmen und zur Durchführung des Projekts zur Erfüllung des Datenspendevertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). Die Datenspenden werden dabei grundsätzlich für die Dauer des jeweiligen Forschungsprojekts verarbeitet.

Solange Sie ein Nutzungskonto bei uns haben, können Sie Ihre Daten darüber aufrufen und auch löschen.

Je nach Ausgestaltung der Kooperation mit den Partnern, können wir gemeinsam mit ihnen verantwortlich sein. Nähere Informationen zu den wesentlichen Inhalten der Kooperation sowie zu den Zuständigkeiten finden Sie in den Projektinformationen sowie in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Kooperationspartner.

5. Netzwerkzugriff durch die Software

Damit Sie die Datenspende-Funktionen nutzen können, ist es notwendig, dass die Software auf Ihren Internetzugang zugreift. Bei Ihrem Zugriff auf unseren Server werden die Serverlogdaten verarbeitet. Insoweit verweisen wir auf die Angaben unter Ziffer II. 1 „Besuch der Websites“.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der Nutzungsbedingungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um Ihnen die Datenspende-Funktionen bereitzustellen.

6. Kontakt

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, zu uns Kontakt aufzunehmen, zum Beispiel über unsere oben genannte E-Mail-Adresse. In diesen Fällen teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse sowie ggf. Ihren Namen, einen Betreff und den Inhalt der Nachricht mit.

Wir verarbeiten diese Daten, um Ihre Anfrage beantworten zu können. In diesem Zweck liegt zugleich unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Wir speichern Ihre E-Mail-Anfrage für einen Zeitraum von 12 Monaten und löschen Sie danach, sofern keine weitere Aufbewahrung erforderlich ist (siehe dazu Ziffer IV.)

III. Kooperationspartner und weitere Empfänger der Daten

Wir nutzen Ihre Datenspenden (ggf. in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern) für Forschungszwecke.

Die gesammelten Datensätze aus dem Projekt einschließlich Ihrer Datenspende werden an die in der jeweiligen Projektinformation ausgewiesenen Kooperationspartner übermittelt. Einzelheiten zu den Verarbeitungen durch die Kooperationspartner können Sie den Informationen bei der Abgabe der Datenspende und den ggf. zusätzlich gegebenen Informationen der Kooperationspartner entnehmen.

Ggf. werden die Datenspenden auch zu einem späteren Zeitpunkt mit weiteren Kooperationspartnern geteilt. In diesem Fall teilen wir Ihnen eine solche geplante Übermittlung mit angemessener Frist im Vorfeld mit und geben Ihnen die Möglichkeit, der Weitergabe der Daten an den weiteren Kooperationspartner zu widersprechen.

Wir setzen zudem ggf. weitere externe Dienstleister ein, soweit wir Leistungen nicht oder nicht sinnvoll selbst vornehmen können. Diese externen Dienstleister sind dabei vor allem Anbieter von IT-Dienstleistungen, wie zum Beispiel unser Hoster, E-Mail-Provider oder Telekommunikationsanbieter.

Wir übermitteln Ihre Daten nicht in Drittstaaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Außer im Rahmen des Downloads der App über ein Contend Delivery Network (CDN): Dafür nutzen wir einen Anbieter aus der Schweiz, der die Europäische Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten bescheinigt.

IV. Allgemeine Betroffenenrechte

Die Datenschutz-Grundverordnung garantiert Ihnen gewisse Rechte, die Sie uns gegenüber – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen – geltend machen können.

  • Art. 15 DSGVO – Auskunftsrecht der betroffenen Person: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn ja, welche dies sind sowie die näheren Umstände der Datenverarbeitung.
  • Art. 16 DSGVO – Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
  • Art. 17 DSGVO – Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
  • Art. 18 DSGVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Art. 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.
  • Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt

V. Insbesondere Widerspruchsrecht und Widerruf einer Einwilligung

  1. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits oder zur Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Um Ihr Widerspruchsrecht auszuüben, können Sie uns bspw. eine Nachricht an die oben genannte Kontaktadresse senden.

2. Widerruf einer Einwilligung

Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Alle Datenverarbeitungen die wir bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, bleiben in diesem Fall rechtmäßig. Zu diesem Zweck können Sie sich an die oben genannten Kontaktadressen wenden.

VI. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie haben keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht, uns personenbezogene Daten bereitzustellen.

VII. Bestehen von automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir verwenden keine automatisierten Entscheidungsfindungen gemäß Art. 22 DSGVO, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfalten oder Sie beeinträchtigen.

VIII. Cookies und andere Technologien

Für den Betrieb unserer Websites verwenden wir einen Cookies, die auf Ihrem Endgerät gesetzt werden Cookies führen keine Programme aus und können Ihre Endgeräte auch nicht mit Viren oder anderer Schadsoftware infizieren. Wir verwenden sowohl sog. Session-Cookies, die sich automatisch löschen, nachdem Sie Ihre Browsersitzung beenden als auch Cookies, die sich erst nach dem Erreichen einer gewissen Speicherdauer selbständig löschen.

Wir nutzen Cookies und andere Technologien dafür, um Ihnen gewisse technische Funktionen bereitzustellen, die Ihre Nutzung unserer Websites angenehmer und komfortabler machen oder den Login zu ermöglichen. Die damit zusammenhängenden Verarbeitungen erfolgen in unserem berechtigten Interesse, die Websites für Sie komfortabel nutzbar zu machen. Soweit die Cookies und anderen Technologien nicht zur Bereitstellung der Websites erforderlich sind, setzen wir diese nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Widerrufen können Sie eine einmal gegebene Einwilligung hier:

info@dataskop.net

Falls Sie die Verwendung von Cookies ganz allgemein unterbinden wollen, besteht dazu bei Ihrem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Um herauszufinden, wie das bei dem von Ihnen verwendeten Browser funktioniert, können Sie die Hilfe-Funktion Ihres Browsers benutzen oder sich an den Hersteller wenden. Wir weisen Sie darauf hin, dass unsere Websites in diesem Fall möglicherweise nicht vollumfänglich genutzt werden kann.

Die bei Aufruf von datenspende.dataskop.net von uns gesetzten Cookie hat die Bezeichnung „sessionid“ und wird nach 24 Stunden ungültig und

Berlin, Juli 2021