Medienbildung: Lernszenarien zu Datenspendeprojekten

Das Projekt DataSkop will einen Beitrag zur Entwicklung der Medienkompetenz junger Menschen leisten, indem das Verstehen und die kritische Einschätzung der Verwendung von Daten und der grundlegenden Funktionen und Auswirkungen algorithmisch gesteuerter Angebote gefördert werden. Dazu wird im Rahmen von DataSkop ein interaktiver Workspace mit Lernmaterialien und Analysewerkzeugen für verschiedene Lernszenarien entwickelt. Die Materialien regen zur handlungsorientierten und interaktiven Auseinandersetzung mit Daten und Algorithmen in praxisorientierten Unterrichtsbeispielen sowie zur explorativen und spielbasierten aktiven Medienarbeit im außerschulischen Bereich an. Sie erlauben Einblicke in die Möglichkeiten, mithilfe von (gespendeten) Nutzungsdaten die Mechanismen automatisierter Entscheidungssysteme zu untersuchen.

Die ersten Materialien werden Ende 2021 zum Pilotprojekt der Untersuchung des YouTube-Empfehlungsalgorithmus bereitgestellt. Sie enthalten Methodenbeschreibungen, digitale Werkzeuge sowie didaktische und thematische Handreichungen und sind unter freien Lizenzen verfügbar. Der Workspace wird kontinuierlich weiterentwickelt und kann auch von Dritten für eigene Datenspendeprojekte genutzt und mit weiteren Materialien und Lernszenarien angereichert werden.